aktualisiert
am 05. Jan. 2019





Aktivitäten 2013

14.12.2013 Weihnachtsfeier
30.11.2013 Urnenbeisetzung von Erwin Rumpel
Erwin Rumpel trat am 1. April 1951 in die Feuerwehr Heudorf ein. In den mehr als vier Jahrzehnten seiner Dienstzeit übernahm er durch verschiedene Aufgaben Verantwortung in der Feuerwehr. Neun Jahre war er im Ausschuss tätig. Am 4. April 1992 beendete Kamerad Erwin seinen aktiven Feuerwehrdienst und wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Wir danken ihm für seine Dienste in der Feuerwehr Heudorf und werden ihm allzeit ein ehrendes Andenken bewahren.
23.11.2013 Jahreshauptversammlung
17.11.2013 Teilnahme am Volkstrauertag
19.10.2013 Jahreshauptübung in Scheer auf dem Hirschplatz
Bericht in der Schwäbischen Zeitung hier
Bilder von der Übung hier
15.10.2013 Teilnahme am Vereinspokalschießen des Schützenvereins Scheer mit zwei Mannschaften.
3./4.10.2013 Besuch bei der Feuerwehr Burkhards
21.09.2013 Seniorentreffen des Kreisfeuerwehrverbandes in Bingen
07.09.2013 Um 7 Uhr starteten wir in Heudorf mit dem Bus zu unserem traditionellen Feuerwehr-Ausflug. Diesmal ging es in Richtung Schwarzwald, Ziel war die Stadt Freiburg. Bei einem Zwischenstop in Triberg gab es Deutschlands höchste Wasserfälle zu besichtigen. Das Wasser der Gutach stürzt über sieben Fallstufen 163 Meter in die Tiefe. Zur Mittagszeit erreichte unser Bus Freiburg. Inzwischen kam auch die Sonne zum Vorschein, so dass wir schöne Stunden bis zur Abfahrt erleben durften. Wie bei jedem Ausflug kehrten wir auf dem Heimweg ein, diesmal in den Adler in Heudorf bei Messkirch.
03.08.2013 Teilnahme am Späh-Cup

27.07.2013

Vor fast genau 20 Jahren kam das LF 8 als unser erstes Löschfahrzeug von der Feuerwehr Kirchheim/Teck Abt, Ötlingen zu uns nach Heudorf. Erst als es nach 15 Jahren außer Dienst gestellt war, trafen wir anlässlich des Oldtimertreffens während der Woche der Helfer beim Mercedes Benz Museum in Untertürkheim die Kameraden aus Ötlingen wieder. Sie waren mit der Drehleiter vor Ort, die seiner Zeit mit dem LF 8 im Einsatz war. Wenn das kein Grund zum Feiern war! Zunächst besuchten wir die Ötlinger Kameraden im letzten Jahr bei der Verabschiedung der Drehleiter aus dem aktiven Dienst. In diesem Jahr durften wir uns am 27. Juli über einen Gegenbesuch der Altersabteilung der Feuerwehr Ötlingen mit ihrem Kommandanten Hermann Kik freuen. Nach einer Rast im Feuerwehrhaus in Heudorf ging es zum Mittagessen in das Gasthaus zum Löwen in Wilflingen. Im Anschluss fuhren wir nach Scheer, wo Eugen Heim uns zu einer interessanten Stadtführung erwartete. So besichtigten wir die Kirche St. Nikolaus und das Schloss. Herr Heim erzählte die Stadtgeschichte u.a. das Wirken des Grafen Andreas in Scheer. Vom Schlosshof aus genossen wir einen schönen Rundblick über die Stadt. Am Nachmittag, nach einer Erfrischung im Feuerwehrhaus, traten die Ötlinger Kameraden mit ihrem „Reiseleiter“ Hermann Kik die Heimfahrt an. Bilder

19.07.2013 Zum dritten Mal übten die Heudorfer Feuerwehren gemeinsam, 46 Feuerwehrleute von Heudorf am Bussen, Heudorf im Hegau, Heudorf bei Messkirch und Heudorf/Scheer sowie 10 Helfer des Roten Kreuzes von der Bereitschaft Scheer probten die Rettung von eingeschlossenen Personen in der brennenden Schule.
Bericht in der Schwäbischen Zeitung und Bilder der Übung
06.07.2013 Nach zahlreichen Proben haben Feuerwehrkameraden der FFW Sigmaringendorf, der Werkfeuerwehr Zollern und unserer Feuerwehr am 6. Juli auf dem Übungsgelände der Feuerwehr Messkirch mit ihrem Gruppenführer Alexander Engenhart die Prüfung für das bronzene Leistungsabzeichen erfolgreich abgelegt. Insgesamt neun Einsatzgruppen haben sich den Herausforderungen für das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber oder Gold gestellt, alle haben bestanden, wobei eine Gruppe der Feuerwehr Heudorf das beste Ergebnis mit 6 Minuten Dauer und 0 Fehlerpunkten erzielt hat. Die Schiedsrichter waren mit den Leistungen der angetretenen Gruppen sehr zufrieden und bescheinigten ihnen einen hohen Ausbildungsstand. Die Messkircher Feuerwehrkameraden hatten die anschließende Feier gut vorbereitet, so dass der gemütliche Teil nicht zu kurz kam. Bericht im Südkurier
04.07.2013 Am Donnerstag, den 4. Juli fand auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik in Scheer die feuerwehrtechnische Prüfung unserer Fahrzeuge und Ausrüstung unter der Leitung von Willi Bachmann vom TÜV Süd statt. Diese Prüfung ist vom Gesetzgeber vorgeschrieben und wird alle drei Jahre wiederholt. Bilder hier
11.06.2013 Am 11. Juni nahmen die Kameraden Bianca Krugger, Andreas Greising, Holger Ils und Thomas Eisele aus Scheer, sowie Klaus-Peter Maier, Thorsten Maier und Jochen Rauser aus Heudorf an der jährlichen Belastungsübung für Atemschutzträger bei der Feuerwehr in Sigmaringen erfolgreich teil. Bilder hier
Mai 2013 Feuerwehrmänner aus Sigmaringendorf, von der Werksfeuerwehr Zollern und aus Heudorf trainieren gemeinsam für das bronzene Leistungsabzeichen. Bilder hier
02.05.2013 Die Kinder des Kindergarten Heudorf kamen anlässlich ihres Projektes "Feuerwehr" mit ihren Betreuerinnen zu Besuch zu uns. Alexander Engenhart durfte viele Fragen beantworten und hat an Hand von Beispielen anschaulich vermittelt, welche Aufgaben eine Feuerwehr hat und mit welchen Gerätschaften den Bürgern im Ernstfall geholfen wird. Eine Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto war der Abschluss eines spannenden Vormittages für die Kinder.
20.04.2013 Kommandanten-Dienstbesprechung mit Verbandsversammlung in Neufra
13.04.2013 Die Feuerwehr Egelfingen lud zu ihrem traditionellen Feuerwehr-Wettkampf ein. Mit dabei waren Daniel und Philipp Röhm, Jochen Rauser, Julian Lochmann, Lukas Zeug, Fabian Bader, Michael Maier, Nadine Karl und als Fahrer Erwin Bachmann. Acht Feuerwehren nahmen mit ihren Mannschaften am Wettkampf teil. Er bestand aus fünf Disziplinen: Von einem Buchenstamm musste ein 900g-schweres Stück abgesägt werden, es gab einen Hindernislauf, in dem es auf Zeit ankam; in der dritten Disziplin musste mit Bällen der Auslöser eines Katapults getroffen werden, gelang dies, wurde ein Mohrenkopf durch die Luft geschleudert, den es galt aufzufangen; eine weitere Disziplin war das Werfen von verschieden großen Reifen aus mehreren Metern Abstand über ein Rohr; die letzte und aus unserer Sicht schwierigste Disziplin war das Sackheben. Ein Gewicht mit 72 kg musste mittels einer Umlenkrolle angehoben werden. Hier gewann die Mannschaft, die das Gewicht am längsten in der Luft halten konnte. Abschließend pflegten wir die Kameradschaft mit den anderen Feuerwehren, es hat viel Spaß gemacht und wir werden im nächsten Jahr wieder dabei sein!
23.03.2013 Auch dieses Jahr nahmen die Kameraden
Andreas Zerenner, Jochen Rauser, Daniel und Philipp Röhm, Boris und Erwin Bachmann an der Wald- und Flächenbrandübung auf dem Truppenübungsplatz Heuberg in Stetten am kalten Markt teil. Gemeinsam mit den Wehren aus Inzigkofen und Veringenstadt bildeten wir einen Löschzug und nahmen an diversen Übungen teil. Nebenstehend Bericht der Schwäbischen Zeitung.
   
   

2019    

2018    

2017    

2016    

2015    

2014    

2012    

2011     

2010     

 

 
  copyright Freiwillige Feuerwehr Heudorf 2019